Jane Schork

Musician - Singer - Songwriter
 
 

About

Als sich die Ausnahmesängerin Jane Schork auf ihrem Debütalbum, "Das Leben ist ein Wunschkonzert", mitunter auf humorvolle Art und Weise selbst die Frage stellte: "Wer bin ich - und wenn ja, wie viele", kam sie zu dem Entschluss, dass es nichts Besseres gibt als das Original. Jane Schork ist ein Original. Jetzt mehr denn je.

Damals noch unter dem Künstlernamen Jane Maturell bekannt, verabschiedete sie sich für ganze drei Jahre aus dem Musikgeschäft, nicht wissend, ob sie jemals zurück kehren wird. “Doch was in einem steckt, kann man auf Dauer nicht verleugnen. Und sollte man auch nicht.”, sagt sie. “Manchmal braucht man eben einfach nur einen langen Atem, eine große Portion Vertrauen in sich selbst, den Mut, seinen eigenen Weg zu gehen, und den Glauben, es auch zu schaffen. Wir alle haben eine Aufgabe. Und die lautet: die beste Version von uns selbst zu erschaffen und zu leben. Mit all den Dingen, die man mit auf den Weg bekommen hat. Ob sie positiv oder negativ sind, legen wir allein in unseren Köpfen fest. Die eigentliche Frage lautet, was wir daraus machen.”

Mit deutsch-kubanischem Temperament ausgestattet, entwickelte sie ihre musikalische Begabung zu herausragender Professionalität. Ihr sängerischer Weg führte sie bereits im Studium an der Leipziger Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ über Jazz, Pop und Musical bis hin zur Klassik. Auch die zahlreichen Auftritte als Soul,- Gospel und Latinsängerin nahmen Einfluss auf ihre künstlerische Entwicklung. Bereits in Wien zog sie das anspruchsvolle Publikum zum Ball der Bälle als Frontfrau der Konrad Kater Kapelle mit ihrer unverwechselbaren Stimme und ihrer charmanten Bühnenpräsenz in ihren Bann. Zum Semperopernball kokettierte sie mit ihrer musikalischen Bandbreite von Edith Piaf, über ZAZ bis hin zur klassischen Version des spanischen Volksliedes „Solamente una vez“. Doch musikalisch ist hier noch lange kein Ende in Sicht.

So trat sie mit der A Capella Gruppe „Slixs & Friends“ und dem Ausnahmemusiker, Dirigenten und Vokalkünstler Bobby McFerrin zum „Festival of Solidarity“ in Gdansk (Polen) auf, und tourte daraufhin mit dem eben genannten Projekt und Herrn McFerrin durch Europa. Angetrieben durch die Liebe zur Musik und stetig wachsende Lebenserfahrung griff die Sängerin selbst zur Feder und singt seitdem den Zuhörern mit eigenen, überwiegend deutschen Texten aus der Seele.

Wer die Möglichkeit hat sie live im Konzert zu erleben, sollte diese nicht verpassen. Lassen Sie sich verzaubern von einer facettenreichen, samtigen und doch kraftvollen Stimme, die Sie so schnell nicht mehr los lassen wird.